Eine Initiative des TUEV Hessen
06151 600-111
Was ist TÜV Kids?
Was ist TÜV Kids?
Hier die Filme und
hier die Broschüre.

Der TÜV Hessen und Mechanik

Ihr kennt es vielleicht aus Kinofilmen: Ein Aufzug fährt in einem Hochhaus hoch und plötzlich stürzt er ab. So etwas passiert aber nur in Filmen, denn jeder Aufzug hat eine automatische Bremse.
 
Aufzüge werden jedes Jahr vom TÜV Hessen überprüft, damit sie sicher funktionieren. Dabei werden die Elektronik und die Mechanik der Aufzüge genauestens getestet. Um sicher zu sein, dass der Aufzug im Notfall bremst, wird eine Notbremsung mit Gewichten im Aufzug gemacht. Auch Rolltreppen werden regelmäßig geprüft.

Die bekannteste Arbeit des TÜV Hessen ist die Prüfung von Autos. Dies ist für die eigene Sicherheit und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer sehr wichtig. So müssen die Bremsen funktionieren, die Anschnallgurte, das Lenkrad, die Türen müssen sicher schließen und vieles mehr.

Der TÜV prüft auch Spielplätze. Dabei schaut der Prüfer sowohl ob die mechanischen Geräte wie die Schaukel noch funktionieren aber auch ob die Holzgeländer nicht durchgefault sind.

Auf Baustellen hat der TÜV viel zu tun. Alle Baufahrzeuge werden regelmäßig überprüft. So müssen Kräne alle drei Jahre zum TÜV. Wenn der Kran direkt auf der Baustelle zusammengebaut wird, kontrolliert sofort ein Prüfer, ob alles in Ordnung ist.

 
Zurück zur Übersicht des Posters Mechanik


Das könnte dich auch interessieren:
Informationen für Grundschulen