Eine Initiative des TUEV Hessen
06151 600-111

Was passiert in einer TÜV Kids-Stunde?

Am Ende einer TÜV Kids-Stunde hat jeder Schüler hat sein eigenes, funktionierendes Exponat. Dieses kann im Unterricht weiter verwendet oder gar weiterentwickelt werden. Wird es in der Schule nicht mehr benötigt, können die Kinder es mit nach Hause nehmen und stolz den Eltern, Geschwistern und Freunden zeigen.

Erleben Sie den Ablauf einer TÜV Kids-Stunde in den folgenden Bildern.

Die TÜV Kids-Trainer stellen sich vor, besprechen mit den Kindern Regeln für die Stunde und führen die Kinder an das Thema heran.

Schritt für Schritt bauen die Trainer mit den Kindern die technischen Geräte.

Manche Bauteile werden vor dem Einbau noch in die richtige Form gebogen.

Während der Stunde kommen Werkzeuge wie beispielsweise Hammer, Schraubendreher oder Ringgabelschlüssel zum Einsatz.

Während einer TÜV Kids-Stunde zum Thema Druck ist voller Körpereinsatz gefragt.

In der TÜV Kids-Stunde zum Thema Elektrizität sprechen die Kinder auch über die Gefahren von Strom.

Die Kinder experimentieren alleine oder in Gruppen.

Und erleben gemeinsam das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit.

Am Ende einer Stunde zum Thema Elektrizität hat jedes Kind ein funktionierendes Stromprüfgerät.

Jedes Kind bekommt ein Poster zum Thema der Stunde. Stromprüfgerät und Hebebühne werden sicher für den Nachhauseweg verpackt.


Die Kinder helfen beim Verteilen der Werkzeuge und Materialien. Viele der Bauschritte werden in Partnerarbeit vorgenommen.

Die verwendeten Materialien werden detailliert besprochen.

Alle Kinder sind konzentriert und mit Freunde bei der Sache.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen Hilfestellung, wenn diese benötigt wird.

 

Man muss mitdenken, um physikalische Fragestellungen zu lösen.

Mit der verwendeten 9 Volt-Blockbatterie darf experimentiert werden. Die Kinder lernen, dass auch der eigene Körper Strom leitet.

Sie nutzen dafür auch Gegenstände aus dem Klassenzimmer.

Und natürlich bekommt jedes fertige Exponat auch eine TÜV Kids-Plakette.

Am Ende der TÜV Kids-Stunde Druck darf jedes Kind seine Hebebühne mit nach Hause nehmen.

 

Die Kinder haben nicht nur jede Menge gelernt, sie hatten Spaß beim Bauen und sind stolz auf ihre geleistete Arbeit.



Informationen für Grundschulen